Zutaten für 4 Portionen

etwa 600g Putenbrust, geschnetzelt
400 g bereits geröstete, geschälte und abgepellte Kastanien
250 ml Sahne
1 Chilischote
50 ml Milch
2 – 3 El Cognac oder Weinbrand
Salz/Pfeffer
etwas Butter zum Braten der Putenbrust
500 g Wildreis
Rosmarin

Zubereitung

Als erstes wird genügend Wasser für den Wildreis aufgesetzt und erhitzt.
Wenn das Wasser kocht, eine Prise Salz dazugeben und den Reis kochen, bis er gut ist.

In einem Mixer (oder mit der Küchenmaschine, dem Stabmixer) alle Zutaten
– bis auf das Putenfleisch und eine Hand voll Kastanien – fein pürieren.
Pfanne auf guter Mittelhitze heiss machen. Ca. 20g Butter hineingeben und zerlaufen lassen.
Das geschnetzelte Putenfleisch unter mehrmaligem Wenden in so etwa 4 – 5 Minuten braten.
Zwischendurch gut salzen und pfeffern.
Wenn es an den Kanten ein wenig braun geworden ist, ist es gut.
Aus der Pfanne raus, warm stellen. Das Kastaniensaucenpüree rein in die Pfanne, aufkochen
und etwa 5 Minuten einköcheln lassen. In eine Schüssel abgiessen.

Zur Sauce in der Schüssel 2 – 3 El Mineralwasser mit Kohlensäure geben.
Mit dem Schneebesen oder Stabmixer aufschäumen. Sauce zum Erhitzen (nicht mehr Kochen)
noch mal in die Pfanne rein, Putenfleisch ebenfalls.
Alles noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt kann angerichtet werden. Auf den Teller einen guten Spiegel der Kastanienschaumcreme geben.
Mittig darauf das Putengeschnetzelte und den Wildreis.
Hinzu kommen die nicht pürierten ganzen Kastanien.
Noch einen Zweig Rosmarin hinzugeben,
dann lässt sich das Gericht super schön servieren.

Guten Appetit!